Am 21. Mai machten sich sechs Ruderfreunde des RV Hoya auf, um am Matjesrudern des Barßeler Rudervereins teilzunehmen.

Die 22 km lange Ruderstrecke führte in Gig-Booten mit Steuermann von Barßel aus über die Soeste, das Nordloher Tief in das Aue-Godensholter Tief.

Die Hoyaer ruderten zusammen mit Vereinsmitgliedern aus Nordenham und Stolzenau und durchwanderten dabei ein Revier zwischen Ammerland, Saterland und Ostfriesland. Am Rastplatz Drakamp wurde bei Kaffee und Kuchen eine Pause eingelegt. Nach dieser Stärkung ging es ohne Regengüsse, aber bei kräftigem Gegenwind zurück zum Barßeler Bootshaus. Dort wartete ein leckeres Matjesessen auf die erschöpften, aber glücklichen Rudersportler.

Herzlichen Dank für die hervorragende Organisation und Gastfreundschaft den Mitgliedern des Barßeler Rudervereins!

 

Text und Fotos: Cord Meyer, Ruderwart

 
   

Barel1zugeschnitten

Barel3zugeschnitten