Trainingswochenende in Hoya

Vom 22. bis 24. März trafen sich 20 Ruderinnen und Ruderer im Bootshaus des Rudervereins, um unter Anleitung des Diplom-Sportlehrers Marc-Oliver Klages (MOK) und der Vereinstrainerin Andrea Fischer (Poly) ihre Rudertechnik zu kontrollieren und zu verbessern. Das bereits zum dritten Mal stattfindende Trainingswochenende hat sich im gesamten norddeutschen Raum etabliert und sogar ein Ruderer aus Frankfurt hatte sich auf den Weg an die Weser gemacht.

Trotz starker Strömung, Strudeln und teilweise heftigen Wellenganges (einige Berufsschiffer kennen das Schild „Wellengang vermeiden“ offensichtlich nicht!) ließen sich Trainer, Ruderinnen und Ruderer nicht abschrecken und absolvierten bis zu 7 Trainingseinheiten! Durch Videoaufnahmen wurden auch die kleinsten technischen Probleme aufgedeckt und auf dem Wasser durch gezielte Übungen abgestellt. Auf dem Gelände hinter dem Bootshaus sah es beinahe so aus, wie zu Regattazeiten, denn die meisten Teilnehmer hatten ihre eigenen Boote mitgebracht, um sie von MOK auf perfekte Einstellungen kontrollieren zu lassen.

Nach der letzten Einheit am Sonntag waren sich alle Teilnehmer einig, dass es zwar ein anstrengendes, aber auch sehr lehrreiches, schönes Wochenende war, das im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholt werden sollte!

Ein besonderer Dank der Teilnehmer ging an das „Küchenteam“, Christa Lüschen und Michael Fischer, die sich vorzüglich um das leibliche Wohl aller Teilnehmer bemüht haben!

Trainingswochenende